Brigit Wyss – unsere Kandidatin für den Regierungsrat!

p1040627Die Mitgliederversammlung der Grünen Kanton Solothurn vom 4. November in Oensingen hat entschieden: Die Grünen wollen am 12. März 2017 mit Brigit Wyss in den Regierungsrat einziehen! Die Kantonsrätin und frühere Nationalrätin aus Solothurn hat sich in der Kampfwahl gegen Parteipräsident Felix Wettstein klar durchgesetzt. Zum ersten Wahlgang trat auch Christof Schauwecker, vorgeschlagen von den Jungen Grünen, an. Auf ihn entfielen 8 Stimmen, Felix Wettstein holte 14, Brigit Wyss 22 Stimmen. Sie verfehlte damit das absolute Mehr nur knapp, aber ein zweiter Wahlgang zwischen den beiden besser Platzierten wurde nötig. Dieser fiel dann deutlich aus: Brigit Wyss holte 30, Felix Wettstein 13 Stimmen, zwei waren leer.

Vor der Wahl hatten sich alle drei Bewerbenden persönlich vorgestellt, worauf sie vom Co-Präsidium der Jungen Grünen, Julia Hostettler und Sam Röösli, während einer Viertelstunde zu ihren Positionen in mehreren aktuellen Themen befragt wurden. Anschliessend konnten auch die übrigen Teilnehmenden der Versammlung Fragen stellen und ihre Empfehlungen abgeben. Die Debatte war äusserst vielfältig und von hoher Wertschätzung für alle drei Kandidierenden geprägt. Zur Sprache kamen etwa die Vollgeldinitiative, die Flüchtlingsunterbringung, die Professionalisierung der KESB oder die Profile im „Smart-Spider“. Die Mitglieder zeigten sich sehr erfreut über die Tatsache, dass die Grünen Kanton Solothurn gleich über mehrere überzeugende und motivierte Kandidierende für das Regierungsamt verfügen. Den Ausschlag gaben schliesslich jene Voten, die danach fragten, wer über die Parteigrenzen hinaus (auch in bürgerlichen Kreisen) die grössten Chancen auf genügend Stimmen habe.