Grüne Fraktion geht hoch hinaus

Wenn Engel reisen, lacht der Himmel. Wenn sich die Fraktion der Grünen auf ihren Fraktionsausflug begibt, dann nimmt sie das Strahlen dieses erfolgreichen Wahlfrühlings gleich mit – und geht hoch hinaus. Am 10. Mai 2017 waren die Fraktionsausflüge angesagt. Für die Grünen ein Ausflug mit drei Stationen: Erste Station war im „Haus der Kunst St. Josef“ in Solothurn, in diesem beeindruckenden, fast mystischen Kirchenschiff mit der aktuellen Installation „Raumzeichnung“ von Monika Grzymala. Zweite Station das schmackhafte indische Buffet im Restaurant Malavanam. Und dritte Station auf rund 1100 Metern über Meer der Seilpark Balmberg. Gelb, grün, rot, blau, schwarz – das ist die Steigerung der Schwierigkeitsgrade beim Balancieren, Hangeln und dem Kabel entlang Sausen von Stamm zu Stamm und Baumkrone zu Baumkrone. Gut für die Anfängerinnen und Anfänger, dass „grün“ zu den leichteren Schwierigkeitsgraden gehörte. Den Jüngeren und Mutigeren (worunter die Fraktionspräsidentin) winkte dann auch noch der Parcours mit „freiem Fall“. Das allerdings ist untypisch für die aktuelle Situation der Grünen. Sie rappelten sich denn auch gleich wieder auf und strebten hoch. Engelsgleich.

Text: Felix Wettstein

Legende (von links): Christof Schauwecker (seit zwei Tagen Kantonsrat), Daniel Urech, Doris Häfliger Haupt, Felix Wettstein, Brigit Wyss (glanzvoll zur Regierungsrätin gewählt), Felix Lang, Felix Glatz-Böni sowie Fraktionspräsidentin Barbara Wyss Flück.