Komm an die Generalversammlung und diskutier mit uns über die direkte Demokratie

Wir laden alle Mitglieder der Grünen Olten zu unserer 24. Generalversammlung ein. Der erste, statutarische Teil findet am 15. April um 19.15 im Kulturzentrum Cultibo statt.

Traktanden

  1. Begrüssung und Wahl der Stimmenzählenden
  2. Protokoll der 23. Generalversammlung
  3. Jahresbericht des Co-Präsidiums von Mai 2015 bis April 2016
  4. Jahresrechnung 2015 und Revisionsbericht
  5. Wahlen
    • Vorstand
    • Präsidium
    • Revision
  6. Festlegung des Mitgliederbeitrages 2016
  7. Budget 2016
  8. Kantonsrats-, Regierungsrats- und Gemeinderatswahlen 2017: Ausblick
  9. Anträge der Mitglieder (bitte bis am 8. April 2016 an myriam.frey@bluemail.ch)
  10. Varia

Öffentlicher (2.) Teil

Von 20.00 bis 21.30 Uhr findet ein Vortrag und Podium unter dem Motto „Direkte Demokratie – Privileg oder Last? Die neue Rolle der Zivilgesellschaft“ statt.

Mit dem Aufkommen neuer Medien, dem Wandel der politischen Kultur und dem Kampf um Mobilisierung an der Urne wird das Engagement der sogenannten Zivilgesellschaft immer wichtiger. So war sie etwa eine entscheidende Kraft für das wuchtige Abschmettern der Durchsetzungsinitiative. Das nationale Projekt Schutzfaktor M kämpft dafür, dass die Schweiz der Europäischen Menschenrechtskonvention (EMRK) verpflichtet bleibt, unter anderem in dem sie sich gegen die Selbstbestimmungskampagne einsetzt. Vorstandsmitglied Tosca Sommer und Kampagnenkoordinator ad interim Beni Lehmann werden uns etwas über das Entstehen und die Aktionen dieser wichtigen Bewegung erzählen.

Im Anschluss werden die beiden mit Raphael Schär und Neda Amani, beide aktiv in diversen Projekten wie etwa Olten im Wandel, auf einem Podium über die Rolle politischer und gesellschaftlicher Bewegungen aus der Bevölkerung diskutieren. Anna Engeler, Grüne, leitet die Podiumsdiskussion.