Nationalratswahlen 2015 – Nominationsveranstaltung mit Aline Trede

Co-Präsidentin Siv Lehmann begrüsste die Anwesenden und stellte die Gastreferentin Aline Trede vor. Die Berner Nationalrätin hielt darauf ein spannendes Referat über den Alltag in Bundesbern und gab passend zum Anlass Einblicke in ihre eigene Wahlkampftätigkeit. Nach einem interessanten Sessionsrückblick erläuterte sie die momentan wichtigen Themen in Bern und beschrieb die Herausforderungen und Chancen der nationalrätlichen Kommissionsarbeit. Kompetent und doch immer unterhaltsam beantwortete Aline Trede die vielen Fragen der Anwesenden, etwa zur Bedeutung von Lobbying in der Wandelhalle, zur Arbeitsteilung in der Fraktion und zu ihrem eigenen politischen Fokus. Die Grünen verdankten den Auftritt mit einem herzlichen Applaus sowie mit Franz Gloors Oltner Fotobuch „Eisenbahnerstadt“ und einer guten Flasche Wein.40_Felix_Wettstein_Aline_Trede_1427039483

Den zweiten Teil leitete Stadträtin Iris Schelbert ein, indem sie die derzeitige politische Situation umriss und auf die Wichtigkeit eines grünen Engagements bei den kommenden Nationalratswahlen verwies. Schliesslich stellte sich Gemeinde- und Kantonsrat Felix Wettstein vor und erläuterte zum einen seine Motivation zur Kandidatur und zum andern seine drei politischen Schwerpunkte Grüne Wirtschaft, Umgang mit Nahrungsmitteln und Raumplanung. Er wurde unter Applaus einstimmig zur Nomination vorgeschlagen. Die Grünen Region Olten freuen sich, mit Felix Wettstein einen erfahrenen, integren und äusserst kompetenten Kandidaten ins Rennen zu schicken. Auf die Übergabe eines Nominationspräsentes – ein Nektarinenbäumchen, das, wie die Grüne Politik, trotz knapper Ressourcen viele Früchte tragen kann – folgte ein gemütlicher Apéro, an dem sich sowohl Aline Trede als auch der frischgebackene Nominationskandidat im privaten Gespräch gut gelaunt noch vielen weiteren Fragen stellten.