Regierungsratswahlen 2017 – Grüne Region Olten schicken Felix Wettstein ins Rennen

Am vergangenen Montagabend trafen sich die Grünen Region Olten im 11. Stock des Stadthauses zur Nominationsversammlung. Dass nicht nur ihre Region, sondern auch ihre Partei in den Regierungsratswahlen vertreten sein soll, war unbestritten. Ebenso unbestritten war die Person, welcher die Anwesenden zutrauen, die Rolle eines Regierungsrats erfolgreich auszufüllen: Kantons- und Gemeinderat Felix Wettstein.

2015-juni-wahlennr-1In einer warmen und umfassenden Würdigung seines politischen Schaffens strich Stadträtin Iris Schelbert Wettsteins Qualitäten als Politiker und Mensch heraus. Er verfüge über politisches Rückgrat, herausragende Dossierkenntnis, ein aussergewöhnliches Faktengedächtnis und die Fähigkeit, sowohl sachpolitisch als auch strategisch mit Kolleginnen und Kollegen jeglicher Couleur zusammenzuarbeiten. Politik sei für ihn eine Leidenschaft und sein Engagement sei seit seiner Jugend ungebrochen intensiv.

Im Anschluss erläuterte Felix Wettstein, welche Ideen er in den Regierungsrat tragen möchte. Zunächst verwies er auf seinen „politischen Kompass“ – die nachhaltige Entwicklung des Kantons. Als politische Schwerpunkte benannte er eine aktiv gestaltete Raumplanung, die interkantonale Zusammenarbeit und die Finanzpolitik, bei der er einen innerkantonalen Ausgleich – etwa durch die Harmonisierung der Unternehmenssteuersätze – anstreben würde. Der 58-jährige sagte, er fühle sich der Aufgabe mehr denn je sowohl politisch als auch menschlich gewachsen. Sein Verständnis des Kantons Solothurn und seiner Eigenheiten habe sich im Verlaufe der letzten Legislaturperiode im Kantonsrat so weit vertieft, dass er sich absolut in der Lage fühle, auch auf Regierungsebene einen wertvollen politischen Beitrag zu leisten.

Die Versammlung schien mit Felix Wettstein einig zu gehen und nominierte ihn darauf mit herzlichem Applaus und ohne Gegenstimme. Die Grüne Kantonalpartei wird in den nächsten Wochen allfällige weitere Nominationen aus den Regionen entgegennehmen und über eine definitive Nomination entscheiden.

Text: Myriam Frey Schär, Co-Präsidentin Grüne Region Olten