Vorstand erweitert – Felix Wettstein als Präsident

Viele Parteien im Kanton haben Mühe, Leute für ihre Gremien zu finden. Ganz anders bei den Grünen: drei Verabschiedungen aus dem Vorstand stehen fünf neue Kräfte gegenüber. Die Grünen haben somit ihren kantonalen Vorstand auf zehn Mitglieder erweitern können. An der ordentlichen Mitgliederversammlung vom vergangenen Mittwoch haben sie die bisherige Co-Präsidentin Brigit Wyss sowie Vorstandsmitglied Barbara Wyss Flück verabschiedet. Beide Kantonsrätinnen aus Solothurn waren seit neun Jahren im kan20151015_122105_resized_1tonalen Vorstand, Brigit Wyss führte die Partei während der letzten vier Jahre zusammen mit Felix Wettstein (Olten). Bereits im
vergangenen Herbst hatte sich Niels Kruse zurückziehen müssen, weil er nicht mehr im Kanton wohnt. Er vertrat die Jungen Grünen im Kantonalvorstand der Grünen. Diese Vertretung nimmt neu Julia Hostettler, Obergerlafingen, wahr. Weiter wurden neu gewählt: Florian Lüthi (Dornach), Martin Schweizer (Biberist), Marianne Urben (Solothurn) sowie Regina Walter (Biberist).
Die Balance zwischen Konstanz und Erneuerung bleibt gut gewahrt. Zur Wiederwahl stellten sich Robert Amiet (Oberdorf), Hansruedi Meyer (Derendingen, Kassier), Mattias Ruchti (Olten) und Daniel Urech (Dornach). Als nunmehr alleiniger Präsident wurde Felix Wettstein im Amt bestätigt. Weiter wählten die Grünen ihre Delegation für die nationale Delegiertenversammlung, an der sie mit sieben Delegierten vertreten sein können. Neu stellen sich für dieses Amt zur Verfügung: Laura Gantenbein (Solothurn), Florian Lüthi und Pascal Schacher (beide Dornach). Und unter der Leitung von Vorstandsmitglied Hansruedi Meyer hat der fünfköpfige Wahlausschuss bereits seine Arbeit aufgenommen. Die kantonalen Wahlen vom 12. März 2017 sind nicht mehr fern.