Wähleranteil leicht erhöht, Sitze gehalten

Mit einem von 16,5 auf 16,7% leicht erhöhten Wähleranteil gingen die Grünen aus den Gemeinderatswahlen 2017 in der Stadt Solothurn hervor. Im 30-köpfigen Gemeinderat belegen sie damit weiterhin 5 von 30 Sitzen. Mit der Listenverbindung verhalfen die Grünen zudem der SP zu einem Sitzgewinn (neu 9 Sitze); zusammen belegen links-grün nun 14 Mandate.
Freude bereiten aber auch die Wahlergebnisse der Nachbargemeinden der Stadt: In Rüttenen gewannen die Grünen einen Sitz, so dass sie jetzt wie die FDP 3 von 9 Sitzen belegen. Im verkleinerten Gemeinderat von Zuchwil konnten die Grünen 1 Mandat sichern.

Die neue Gemeinderatsfraktion in der Stadt Solothurn:

Die Gewählten (v.l.n.r.): Laura Gantenbein, Stefan Buchloh, Melanie Martin, Heinz Flück, Marguerite «Miguel» Misteli, sowie als Ersatz Christof Schauwecker und Edita Kordic
Auf dem Bild fehlt Ersatzmitglied Melanie Uhlmann, da wir erst nachträglich erfahren haben, dass unserer Liste 3 Ersatzmandate zufallen. – Mit der höchsten Stimmenzahl führte Brigit Wyss zwar die Liste der Gewählten an, kann aber das Mandat nicht annehmen, da sie ja vor vier Wochen in den Regierungsrat gewählt wurde.

Da die CVP fast 4% ihres Wähleranteils verlor und nur noch auf 14,2% kommt, sind die Grünen nun die drittstärkste Stadtpartei. Unmittelbar nach Kenntnisnahme dieser erfreulichen Ergebnisse beschlossen die Grünen Stadt Solothurn an einer ausserordentlichen Mitgliederversammlung einstimmig, das Vize-Stadtpräsidium anzustreben. Als Kandidaten stellten sich Christof Schauwecker und Heinz Flück zur Verfügung. Nach kurzer Diskussion erkor die Versammlung mit grosser Mehrheit Heinz Flück zum Kandidaten.

Und hier noch das Bild der vollständigen Fraktion:

Die GR-Fraktion 2017
Marguerite «Miguel» Misteli, Melanie Uhlmann, Laura Gantenbein, Christof Schauwecker, Heinz Flück, Melanie Martin, Edita Kordic, Stefan Buchloh